Wohin zum Speerfischen in den Florida Keys beim Freitauchen

rachel Campbell florida Living magazine

Die Orte zum Speerfischen in den Florida Keys auf der Atlantikseite könnenKeys Map in drei grundlegende Bereiche unterteilt werden. Speerfischen rund um die Brücken ist nicht enthalten, da es zwischen den Strömungen und den Booten zu gefährlich ist. Dieser Artikel bezieht sich nur auf das Speerfischen ohne Panzer. Die meisten Taucher Speerfischen in den Keys Freitauchen. Scuba eröffnet ein weiteres Gebiet jenseits des Riffs, während die küstennahen Korallenköpfe eliminiert werden.

Die küstennahen Korallenköpfe

Dies ist der erste Bereich und der küstennahste. Sie sind kleine Gruppen von KorallenRachel Campbell Florida Living magazine in seichtem Wasser, etwa zehn Fuß tief. Es ist möglich, einige ihrer Spitzen bei Ebbe mit einer Stütze zu treffen. Sie sind zu weit weg, um vom Ufer zu schwimmen, aber leicht mit einem kleinen Boot zu erreichen. Die Sicht ist oft schlecht, besonders wenn Wind und Wellen hoch sind.

Die besten sind dort, wo es einen inneren Kreis aus Korallen gibt, dann einen Ring aus Sand, dann Schildkrötengras. Kleinere Gebiete können oft besser sein, da weniger Menschen sie besuchen. Die beste Technik hier ist, leise unter die Oberfläche zu rutschen und langsam nahe am Boden zu schwimmen, während Sierachel campbell florida living magazine die Koralle umkreisen. Das Wasser ist zu flach, um an der Oberfläche zu bleiben, bis Sie einen Zielfisch entdecken. Sie werden sie oft erschrecken, wenn Sie untertauchen. Sie werden Hogfish, Snapper und Grunts sehen.

Gehen Sie nach Ihrem ersten Durchgang erneut herum. Schau unter die Leisten. Dieser zweite Durchgang wird oft einen Zackenbarsch sowie die oben genannten Fische auftauchen. Der dritte Schritt besteht darin, die inneren Teile des Korallenflecks zu erkunden.

Die Patch-Riffe

Die Patch-Riffe befinden sich im Hawks-Kanal zwischen den Keys und dem Riff. Von einem Boot aus erscheinen sie als dunklere Flecken, ähnlich einem Wolkenschatten. So ähnlich, dass ich bei Shadows angehalten habe. Überprüfen Sie, bevor Sie ankern und eintauchen.

Ein Ammenhai nähert sich Rachel Campbell
Rachel weicht einem Ammenhai aus

Renne nicht über den Korallenfleck und alarmiere die Fische. Anker immer auf dem Sand weg von ihm. Es erleichtert das Abrufen des Ankers und schützt die Koralle vor Ankerschäden. Sie sind in etwa 25 Fuß Wasser. Tief genug, dass Sie die Kanten von der Oberfläche umkreisen können, ohne den Fisch zu zerstreuen. Das heißt, wenn Sie den Boden sehen können. Die Sicht ist oft alles andere als ideal und die Korallen sind nicht so toll. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, da viele Taucher diese Gebiete nie besuchen. Dies sind ausgezeichnete Orte für hogfish, vor allem entlang der Linie, wo die Korallen den Sand oder Grasflächen trifft. Ammenhaie sind an den Korallenriffen häufig. Sie werden mutig und werden nach einem Speerfisch oder Ihrer Goodie Bag gehen.

Das Riff

Das Riff erstreckt sich über die Länge der Keys etwa fünf Meilen vor der Küste. Hier wird dasmichael rodriguez florida living magazine Wasser Bahamas klar. Das Riff ist oft, ich kann nicht glauben, dass ich hier schön bin. Wenn Touristen an Speerfischen in den Keys denken, stellen sie sich das Riff vor. Infolgedessen kann es überfüllt und die Fische schüchtern sein. Aber es gibt legale Orte mit großen Fischen und wenigen Tauchern.

Taucher finden hier und an den Patch-Riffen eher große Fische als an den küstennahen Korallenköpfen. Große Zackenbarsche leben am Riff. Überprüfen Sie sorgfältig die Löcher in großen aufrechten Korallenköpfen. Wenn Sie einen Beitrag zum Riff leisten möchten, nehmen Sie ein paar invasive Rotfeuerfische ab. Leider werden sieSpeared Lion Fish common. Es gibt oft Bullenhaie am Drop-off am äußeren Rand des Riffs. Sie können aggressiv werden, wenn Blut im Wasser ist.

Wählen Sie Ihr Gebiet

Beim Speerfischen in den Keys haben Sie drei Bereiche zur Auswahl. Entscheiden Sie sich für eine, die zu Ihrem Boot und Ihrem Können passt. Das Riff eignet sich am besten zum Fotografieren, aber beim Speerfischen auf den Florida Keys bieten Ihnen die trüben Patch-Riffe normalerweise mehr zu essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.