Somerset Polizist zahlt für Lebensmittel der Familie in Not nach Ladendiebstahl Anruf

SOMERSET, Masse. (WJAR) –

Ein Anruf bei der Polizei wegen eines Ladendiebstahls hat sich für einen Beamten in Somerset zu etwas viel Größerem entwickelt, der der Meinung war, dass die Bestrafung nicht unbedingt zum Verbrechen passte.

WERBUNG

Fünf Tage vor Weihnachten wurde Ptlm Matt Lima von der Polizeibehörde von Somerset wegen eines gemeldeten Diebstahls zur örtlichen Haltestelle geschickt.

“ Die Behauptung war, dass die beiden Frauen einige Artikel an der Selbstkasse scannten, aber andere Artikel umgingen und diese Artikel einpackten „, erklärte Lima. „Der Versand gab an, dass es sich um zwei Frauen und zwei kleine Kinder handelte, und sie wurden dort von Loss and Prevention festgenommen.“

Lima sagte, als er hörte, dass zwei Kinder bei den Frauen gewesen waren, passte es nicht zu ihm.

„Ich habe selbst zwei Mädchen, ähnlich alt wie die beiden Mädchen, die dort waren, also hat es mich ein bisschen beeindruckt“, sagte Lima.

Bei der Ankunft sagte Lima, er habe einen der Erwachsenen zur Seite gezogen, während die Kinder, die keine Ahnung hatten, was los war, von Ladenangestellten besetzt waren.

„Die Frau, mit der ich gesprochen habe, erklärte, dass sie arbeite, aber die Mutter der Kinder arbeitete nicht und hatte einige andere familiäre Probleme und das, was sie genommen hatte, war Weihnachtsessen für die Kinder“, sagte der Offizier.

Lima sagte, er habe mit dem Stop and Shop Asset Protection Associate gesprochen und die Quittung für die Artikel überprüft, für die sie bezahlen wollten.

Entschuldigung, wir konnten diesen eingebetteten Inhalt nicht laden, um ihn auf unserer gesamten Website anzuzeigen

„Es gab nichts anderes wie Gesundheits- und Schönheitsartikel, Shampoo, so etwas. Es war alles Essen „, sagte er. „Ich fragte einen Mitarbeiter, wo die anderen Gegenstände waren, die sie mitnehmen wollten, und wurde informiert, dass sie wieder in die Regale gestellt wurden.“

Der Laden erteilte zwei Frauen einen „No Trespass“ -Befehl.

Lima, der fest daran glaubt, das Gesetz zu befolgen, unterbrach sie und beschloss, keine Anklage zu erheben.

„Offensichtlich war diese Familie in Not und ich kann mir nicht vorstellen, die Entscheidung treffen zu müssen, zum Einkaufen zu gehen und nur für das zu bezahlen, was ich mir leisten kann – oder gehe ich dorthin und versuche, Dinge für das Weihnachtsessen für die Kinder mitzunehmen?“ sagte Lima. „Sie waren sehr dankbar, sie waren irgendwie schockiert. Ich bin mir sicher, dass viele Leute in derselben Situation denken würden, dass es ein anderes Ergebnis geben würde, und vielleicht würden sie verhaftet oder müssten vor Gericht gehen.“

Lima ging noch einen Schritt weiter, um der Familie zu helfen.

Er kaufte eine $ 250-Geschenkkarte, damit die Familie das Essen richtig kaufen konnte.

„Ich kaufte die Geschenkkarte in der Nähe von dem, was genommen worden wäre“, sagte Lima. „Ich habe einfach getan, was ich für richtig hielt. Es geht nicht um mich, ich habe nur versucht, mich in die Lage dieser Familie zu versetzen und ein wenig Empathie zu zeigen.“

Es tut uns leid, wir konnten diesen eingebetteten Inhalt nicht laden

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.