Ingrown Zehennagel Spezialist

Was ist ein eingewachsener Zehennagel?

Ein eingewachsener Zehennagel ist ein normalerweise schmerzhaftes Problem, das auftritt, wenn die Haut auf einer oder beiden Seiten eines Nagels über die Ränder des Nagels wächst. Manchmal wächst der Nagel selbst in die Haut hinein. Eingewachsene Zehennägel treten typischerweise am großen Zeh (Hallux) auf.

Symptome eines eingewachsenen Zehennagels sind:

  • Schmerzen entlang einer oder beider Seiten Ihres Zehennagels
  • Rötung und Schwellung um den Nagel herum
  • Entwässerung, Wärme und andere Anzeichen einer Infektion im umgebenden Gewebe

Komplikationen durch einen eingewachsenen Zehennagel können bei Diabetes erheblich sein. Ein schlechter Blutfluss und Nervenschäden im Zusammenhang mit Diabetes können das Infektionsrisiko selbst bei einem scheinbar geringfügigen Problem wie einem eingewachsenen Nagel erhöhen. Jeder, der einen unbehandelten oder unentdeckten eingewachsenen Zehennagel hat, kann jedoch eine gefährliche Infektion im darunter liegenden Knochen (Osteomyelitis) entwickeln.

Was verursacht eingewachsene Zehennägel?

Eingewachsene Zehennägel haben verschiedene Ursachen, darunter:

  • Tragen von Schuhen, die zu eng sind oder eine schmale Zehenbox haben, die die Zehen zusammendrückt
  • Unsachgemäßes Trimmen Ihrer Zehennägel
  • Verletzungen bei einem Unfall oder sogar einer schlechten Pediküre
  • Natürlich gebogene Zehennägel, die nach unten wachsen oder tatsächlich zu groß für Ihre Zehen sind

Wie kann ich eingewachsene Zehennägel verhindern?

Eine häufige Ursache für eingewachsene Zehennägel ist unsachgemäßes Trimmen. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihre Zehennägel gerade schneiden, anstatt sie an die Form Ihres Zehs anzupassen. Vermeiden Sie es, Ihre Nägel zu kurz zu schneiden, indem Sie sie auch mit den Zehenspitzen halten. Richtig sitzende Schuhe, die es Ihren Zehen ermöglichen, sich auf natürliche Weise zu spreizen, verhindern auch eingewachsene Zehennägel.

Was ist die Behandlung für einen eingewachsenen Zehennagel?

Konservative Behandlungsmaßnahmen, die Dr. Williams empfehlen kann, umfassen:

  • Tränken Sie Ihre Füße in warmem Wasser, um Entzündungen und Beschwerden zu lindern
  • Stecken Sie nach dem Einweichen vorsichtig Baumwolle oder Gaze unter Ihren Nagel, um die eingewachsene Kante von der Haut wegzuheben
  • Auftragen einer topischen antibiotischen Salbe zur Vorbeugung von Infektionen
  • Medikamente wie Ibuprofen zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen

Wenn Sie wiederholt Probleme mit eingewachsene Zehennägel, kann Ihr Arzt eine sehr einfache, dauerhafte, In-Office-Verfahren vorschlagen, um einen kleinen Seitenteil des Nagels zu entfernen. Dies beseitigt die Schmerzen und den Druck durch das Einwachsen und behält gleichzeitig das kosmetische Erscheinungsbild des Zehennagels bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.