Heinrich-Hertz-Stipendium

Das Heinrich-Hertz-Stipendium für Geschichte und Philosophie der Physik
Die Bewerbungsfrist für 2021/2022 ist abgelaufen.

Heinrich Hertz war von 1889 bis zu seinem frühen Tod 1894 Professor für Physik an der Universität Bonn. Er war einer der bedeutendsten Physiker der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts und zugleich einer der Wegbereiter der integrierten Geschichte und Philosophie der Physik. Abgesehen von der experimentellen Entdeckung elektromagnetischer Wellen ist eines seiner wichtigsten Werke „Die Prinzipien der Mechanik“ – ein Meisterwerk, das nur Ernst Machs Buch zum gleichen Thema Konkurrenz macht.
Das Heinrich-Hertz-Stipendium für Geschichte und Philosophie der Physik soll es Doktoranden (in der Regel Doktoranden, aber auch Masterstudenten können sich bewerben) und Postdoktoranden ermöglichen, entweder ein halbes oder ein ganzes akademisches Jahr an der Universität Bonn zu verbringen, um an einem beliebigen Thema in der Geschichte und Philosophie der Physik zu arbeiten. Sie haben keine formalen Pflichten, außer ihrer eigenen Forschungsagenda zu folgen und mit den anderen Historikern und Philosophen der Physik in Bonn zu interagieren. Hertz-Stipendiaten erhalten:

  • Ein (möglicherweise geteiltes) Büro im Institut für Philosophie der Universität Bonn.
  • Erstattung aller Reise- und Visumkosten für die Einreise nach Bonn.
  • Ein monatliches Stipendium von 2500 Euro zur Deckung von Unterkunft und Unterhalt während des Aufenthalts in Bonn. Stipendien sind in Deutschland grundsätzlich nicht steuerpflichtig. Die Stipendiaten müssen nachweisen, dass sie für ihren Aufenthalt in Bonn über eine ausreichende (Reise-)Krankenversicherung verfügen.
  • Erstattung einiger Tagungsreisekosten und ähnlicher Aufwendungen während des Aufenthalts in Bonn.

Stipendiatinnen und Stipendiaten können sich entweder für das Wintersemester, das Sommersemester oder beides (d.h. das gesamte akademische Jahr einschließlich der Zeit zwischen den beiden Semestern) in Bonn bewerben. Im Studienjahr 2021/2022 dauert das Wintersemester von Anfang Oktober bis Ende Januar (mit zweiwöchiger Ferienpause), während das Sommersemester von Anfang April bis Ende Juli dauert.
Bei Interesse an einem Hertz-Stipendium senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.Januar 2021 an Frau Yvonne Luks unter [email protected] . Bevor Sie Ihre Bewerbung absenden, kombinieren und konvertieren Sie bitte alle Ihre Dokumente in einer PDF-Datei. Eine vollständige Bewerbung besteht aus a.) einem Anschreiben, einem Lebenslauf, einem Schreibmuster von nicht mehr als 10.000 Wörtern; und b.) bis zu drei Referenzschreiben, die von den Briefschreibern oder dem Vermittlungsdienst direkt an die oben genannte Adresse gesendet werden müssen. Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben an, für welches(e) Semester(e) Sie nach Bonn kommen möchten, welche Art von Forschungsprojekt Sie während Ihrer Zeit hier verfolgen möchten und warum die Verfolgung dieses Projekts in Bonn für Sie besonders nützlich wäre. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Lehmkuhl ([email protected])
Die Universität Bonn setzt sich für Vielfalt und Chancengleichheit ein. Sie ist als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Ziel ist es, den Frauenanteil in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und insbesondere ihre Karriere zu fördern. Sie fordert daher Frauen mit entsprechenden Qualifikationen auf, sich zu bewerben. Bewerbungen werden nach dem Landesgleichstellungsgesetz bearbeitet. Bewerbungen von geeigneten Personen mit einer nachgewiesenen schweren Behinderung und solchen mit gleichem Status sind besonders willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.