Facebook-Werbung: Klicks auf Website vs. Seite Post Engagement

Vielleicht bin ich es nur, aber manchmal bin ich hin- und hergerissen zwischen der Auswahl der Website-Klicks oder der Post-Engagement-Facebook-Anzeigenziele. Obwohl Facebook klar formuliert, welche Sie für verschiedene Werbesituationen verwenden sollten, denke ich, dass es eine Grauzone gibt, die nicht abgedeckt ist.

Welches Ziel ist das Richtige für Ihre Facebook-Werbekampagne? Facebook-Anzeigen für Post-Engagement

Facebook-Anzeigen für Post-Engagement

Laut Facebook sollen die Ziele für das Engagement von Seitenposts mehr Menschen erreichen, wenn Sie einen Beitrag verbessern. Zu den Engagements in einem Beitrag gehören Likes auf Ihrem Beitrag oder Ihrer Seite, Post-Klicks, Kommentare und Freigaben. Bei der Bestimmung der Gesamteingriffsrate kombinieren Sie alle Eingriffspunkte und dividieren Sie durch die Gesamtreichweite des Beitrags. Diese Anzeigen können in Form von Fotos, Videos oder Text sein.


Post-Engagement-Anzeigen mit einem Foto sollten von hoher Qualität sein und 1.200 x 900 Pixel für ein Newsfeed-Bild messen. Denken Sie auch daran; Die Grafik muss innerhalb der 20% -Textregel liegen. Facebook bietet dieses hilfreiche Raster-Tool, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen den Richtlinien entsprechen.

Video Post Engagement Ads (anders als Video Views Ads) Binden Sie Ihr Publikum mit einem Videospot für bis zu 40 Minuten ein (was ich nicht empfehle, die volle Zeit zu verwenden). Das Ziel erlaubt 90 Zeichen Text (Body) und 25 Zeichen in der Überschrift. Obwohl die Ziele für das Engagement von Videopostings und die Videoansicht ähnlich erscheinen mögen, würde ich empfehlen, die Videoansichtsoption zu verwenden, um das Beste aus Ihrem Geld herauszuholen. Es ist besser, Ansichten zu messen, und es enthält eine Schaltfläche zum Aufrufen von Aktionen.

Text Page Post Engagement ist einfach nur Text. Facebook gibt maximal 500 Zeichen. Für die Schaltung einer solchen Anzeige wird empfohlen, sie auf 150 Zeichen oder weniger zu beschränken, um eine klare und prägnante Botschaft zu erhalten. Ein Beispiel für ein Engagement auf einer Textseite kann ein liebenswerter Gedanke Ihrer Marke oder ein Dankesbrief sein. Mit anderen Worten, halten Sie sich an dieses Ziel, wenn Sie möchten, dass sich Ihr Publikum auf Ihre Worte und nicht auf ein Foto konzentriert.

Klicks auf Website-Facebook-Anzeigen

Als nächstes folgen die Website-Click-Anzeigen. Dieses Ziel soll Menschen auf bestimmte Seiten auf Ihrer Website senden. Dies könnte ein Anmeldeblatt, ein Restaurantmenü oder wirklich alles sein, was für die Lead-Generierung spezifisch ist. Facebook empfiehlt eine Bildgröße von 1.200 x 628 Pixel mit 90 Zeichen Text (Body), 25 Zeichen Überschrift und 30 Zeichen Linkbeschreibung.

Noch wichtiger ist, dass Klicks auf Website-Facebook-Anzeigen Ihr Publikum dazu veranlassen sollen, eine Aktion zu ergreifen. Zu den Handlungsoptionen im Rahmen dieses Ziels gehören:

  • Jetzt einkaufen
  • Jetzt buchen
  • Mehr erfahren
  • Anmelden
  • Herunterladen


Vor kurzem hat Facebook Ads auch die Option Clicks To Website: Multi Product eingeführt, mit der Sie 3-5 Bilder und Links in einer einzigen Anzeige präsentieren können, um Ihr Publikum auf bestimmte Seiten Ihrer Website zu lenken. Diese Option eignet sich am besten für diejenigen, die mit einer E-Commerce-Website arbeiten.

HINWEIS: Klicks auf eine Website sind dunkle Beiträge, die nirgendwo auf Ihrer Seite erscheinen. im Gegensatz zu Anzeigen zur Interaktion mit Seitenposts, die auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlicht werden.

Also, welches sollten Sie wählen?

Wenn es darum geht, das Ziel zu wählen, das Sie verwenden sollten, ist mein wichtigster Ratschlag, welche Maßnahmen Sie wirklich ergreifen möchten, wenn Sie Ihre Anzeige anzeigen.

Klicken auf Ihre Website

Wir würden gerne erwarten, dass jeder, der eine Page Post Engagement-Anzeige sieht, auf den Link im Text klickt, aber meistens ist das nicht der Fall. Wenn Ihr Hauptziel darin besteht, dass Personen auf einen Link in Ihrer Anzeige klicken, würde ich dringend empfehlen, die Website-Klicks zu verwenden. Dieses Ziel stellt sicher, dass jede Aktion, die in der Anzeige ausgeführt wird, zu dem von Ihnen angegebenen Link zurückverfolgt wird. Noch wichtiger ist, dass der Call-to-Action-Button die Make-or-Break-Funktion mit diesem Ziel ist. Hier sind einige Beispiele, wann diese Anzeige am besten wäre:

  • Arbeiten mit einer E-Commerce-Website und Förderung von Produkten auf Ihrer Website
  • Förderung der Buchung von Reservierungen für ein Restaurant oder eine ähnliche Einrichtung
  • Erhöhung der Klicks auf einen Blog-Beitrag oder ähnliche Inhalte
  • Förderung der E-Mail-Anmeldung
  • Erhöhung der E-Book-Downloads

Post-Engagement fördern

Wenn es darum geht, zwischen Website-Klicks und Page-Post-Engagement zu wählen, ist es am besten, das Post-Engagement-Engagement zu wählen, wenn Sie die maximale Reichweite und das Engagement für einen Beitrag wünschen. Diese Anzeigen sind auch ideal, um die meisten Freigaben für einen Beitrag zu erhalten. Ich denke, dass die Verwendung dieser Art von Ziel für die Werbung für eine Veranstaltung am besten funktioniert. Hier sind einige weitere Situationen, in denen Post-Engagement-Anzeigen der richtige Weg sind:

  • Werbung für einen Verkauf oder Sonderrabatt
  • Ankündigung einer Eröffnung
  • Politische Kampagnen
  • Spezielle Markenankündigungen

Wie können wir Ihnen helfen, Ihre Facebook-Anzeigen zu verwalten?

Und da ist meine Seite an der Geschichte und ich helfe Kunden, täglich Website-Klicks und Post-Engagement zu steigern! Welchen Rat haben Sie für die Wahl zwischen Klicks auf Website- und Page-Post-Engagement-Anzeigen?Facebook Ads

Wenn Sie daran interessiert sind, Facebook Ads zu schalten, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern, den Umsatz zu steigern oder Leads zu generieren, klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um eine kostenlose Facebook Ads-Beratung mit unserem Expertenteam von Social Media Gurus einzurichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.