Ändert sich das Kindergeld, wenn ich heirate?

Kindergeld ändert sich nicht, wenn Sie wieder heiraten
Nach der Heirat kommt mehr Geld in einen Haushalt

Ändert sich das Kindergeld, wenn ich heirate? Jeder Elternteil, der Zahler (der Elternteil, der Unterstützung zahlt) oder der Zahlungsempfänger (der Elternteil, der Unterstützung erhält) können wieder heiraten. Beide können sich über dieses Problem Sorgen machen. Schauen wir uns zunächst an, was in den Unterhalt von Kindern fließt.

Wie Kindergeld berechnet wird

Gerichte berechnen Kindergeld in Minnesota hauptsächlich anhand von vier Faktoren:

  • Die Elternzeit der Mutter mit Kind
  • Die Elternzeit des Vaters mit Kind
  • Das Einkommen der Mutter
  • Das Einkommen des Vaters

Andere Faktoren können ebenfalls die Berechnung beeinflussen. Zum Beispiel kann ein Kind aus einer anderen Beziehung in einem der Haushalte die Nummer ändern. Einkommen von anderen Erwachsenen als Mutter und Vater sind jedoch nicht Teil der Berechnung. Klicken Sie hier, um über den Rechner zu schauen.

Nebenbei, Minnesota Child Support Berechnungen beinhalten auch nicht das Einkommen von jemandem, mit dem ein Elternteil eingezogen ist. Dies gilt unabhängig davon, ob der Elternteil mit dieser Person verheiratet ist oder nicht. Tatsächlich schließen Minnesota-Statuten solches Einkommen ausdrücklich aus.

Ändert sich das Kindergeld, wenn ich heirate?

Kindergeld ändert sich nicht bei Wiederverheiratung. Wie oben erwähnt, schließen Unterhaltsberechnungen das Einkommen anderer Erwachsener aus. In Minnesota ist ein Elternteil nur finanziell für seine eigenen Kinder verantwortlich.

Wenn Sie sich entscheiden zu heiraten, wird Ihr Ehepartner daher nicht finanziell für Kinder aus einer früheren Beziehung verantwortlich. In der Tat wird die Höhe des Kindergeldes, das Sie zahlen, nicht steigen oder fallen.

Für den Elternteil, der heiratet und Kindergeld erhält

Außerdem hat der neue Ehepartner eines Zahlungsempfängers keine finanzielle Verpflichtung gegenüber den Kindern des Zahlungsempfängers. In diesem Fall ist der Elternteil des Zahlers weiterhin für die finanzielle Unterstützung verantwortlich.

Wenn Sie also Kindergeld erhalten und wieder heiraten, muss der Elternteil des Zahlers immer noch den gleichen Betrag zahlen, den er oder sie vor der Wiederheirat gezahlt hat.

Für den Elternteil, der heiratet und Kindergeld zahlt

Auf der anderen Seite der Medaille zahlen Sie für den Zahler aufgrund Ihrer Ehe oder Ihres neuen Zusammenlebens nicht mehr oder weniger Kindergeld.

Als Elternteil, der Kindergeld zahlt, wird das Gericht kein höheres Haushaltseinkommen für die Berechnungen verwenden. Das Gericht wird auch Ihre Unterhaltszahlungen für Kinder nicht verringern, weil Sie verheiratet sind oder jetzt mit jemand anderem zusammenleben.

In Summe, unabhängig davon, auf welcher Seite der Kindergeldformel sich der Elternteil befindet, hat das Einkommen seines neuen Ehepartners keinen Einfluss auf die Berechnung des Kindergeldes.

Kinder mit einem neuen Ehepartner können sich jedoch auf das Kindergeld auswirken. Daher können Kinder aus anderen Ehen die Berechnung des Kindergeldes beeinflussen.

Für weitere Fragen zum Scheidungs- oder Familienrecht konsultieren Sie bitte die Liste links oder die FAQ-Seite. Wenn Sie daran interessiert sind, einen Anwalt zu beauftragen, der Ihnen hilft, wenden Sie sich bitte an mein Büro für eine Beratung über die Kontaktinformationen auf der linken Seite oder das Kontaktformular auf der Homepage von Majestki Law.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.